Zimt-Apfel-Törtchen mit Spekulatius-Boden

Zutaten (4 Portionen):
150g Gewürzspekulatius
50g Butter
125g Mascarpone
200g Frischkäse
50g Zucker
5g Zimt
100ml Milch
120ml Sahne
3 Blatt Gelatine
2 Äpfel
1EL Zucker


Für den Boden werden die Spekulatius im Mixer zerkleinert. Butter schmelzen und mit den Kekskrümeln zu einer homogenen Masse vermengen.

Vier Dessertringe auf einem Brett mit Backpapier platzieren, die Keks-Masse darin verteilen, andrücken und relativ glatt streichen. Abkühlen lassen.


Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit einem EL Zucker vermischen und in einem abgedecken Kochtopf etwa 10-15 Minuten köcheln lassen. Die Apfelwürfel sollten weich, aber noch kein Brei sein.


Die Äpfel werden in die Mitte der Keksböden gesetzt, so dass rundherum noch ein kleiner Rand ist, auf den die Creme kommt.

Für die Zimt-Creme Mascarpone, Frischkäse, Milch, Zimt und Zucker mit dem Handrührgerät aufschlagen.
Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Ausdrücken und in einem Topf bei sehr geringer Hitze verflüssigen. 1 EL der Mascarpone-Creme zugeben. Mascarpone-Gelatine-Mischung anschließend zur restlichen Creme zugeben. In den Kühlschrank stellen und wenn die Masse beginnt zu gelieren (etwa alle 5-10 Minuten nachschauen), wird die Sahne aufgeschlagen und untergehoben. Die Creme wird nun auf den Keksböden verteilt und für etwa 2-3 Stunden im Kühlschrank gelagert, bis sie ausgeliert ist.
Mit einem dünnen Messer am Dessertring entlangfahren und das Törtchen so vom Ring lösen. Nach Belieben noch mit etwas Kakao-Zimt-Mischung bestäuben.

Kommentare: