Dienstag, 27. Januar 2015

Wunderkuchen

Dieser Kuchen darf wirklich in keiner Rezeptesammlung fehlen. Er ist einfach zu machen und eignet sich wunderbar für Motiv- und 3D-Torten, da man ihn toll in Form schneiden kann.
Den Namen "Wunderkuchen" verdankt er seiner Vielfältigkeit, da man die Flüssigkeit, die man dem Teig zufügt, beliebig austauschen kann. Es eignet sich jede Art von Flüssigkeit, die keine Kohlensäure enthält. Also Milch, Kaba, Fruchtsaft, Kaffe, Tee, Likör.... was auch immer man möchte. Dadurch lässt sich der Teig geschmacklich der Creme anpassen, mit der er eingedeckt oder gefüllt werden soll. 

Zutaten: 

4 Eier
200g Zucker
1 Pck Vanillezucker
200 ml Flüssigkeit (nach Wahl)
200 ml Öl
300g Mehl
1 Pck Backpulver

Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, bis sich das Volumen mindestens verdoppelt hat.
Unter Rühren wird das Öl und die gewählte Flüssigkeit langsam zugegeben.
Mehl mit Backpulver mischen und gut mit den restlichen Zutaten verrühren.

In eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben und für 45 - 50 Minuten bei 160° Umluft backen. Stäbchenprobe!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten