Sonntag, 19. April 2015

Himbeer-Joghurt-Torte

Zutaten (für eine 20cm Backform): 
Tortenboden:
40g Butter
40g Zucker
1TL Vanillezucker
3  Eigelbe
3 Eiweiß
100g Mandeln, gemahlen
1 TL Backpulver
70g Schokostreusel
1 EL Kirschwasser (optional)

Himbeer-Joghurt-Topping:
150g Naturjoghurt
100ml Milch
5 Blatt Gelatine
1 TL Vanillezucker
45g Zucker
25g Sahne
Saft einer halben Zitrone
200g Himbeermark (aus TK-Himbeeren)


Backform einfetten und mit Backpapier auslegen.
Eiweiß zu Eischnee schlagen und kalt stellen.
Butter schaumig rühren, Zucker und Vanillezucker hinzugeben und weiter rühren.
Eigelb zugeben. Mandeln, Backpulver, Kirschwasser und Schokostreusel unterrühren Eiweiß vorsichtig unterheben.
60 Minuten bei 150°C (Ober-Unterhitze) backen.

Nach dem Backen komplett auskühlen lassen.

3 Blatt Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Milch, Joghurt, Zucker, Vanillezucker Zitronensaft verrühren. Gelatine in einem Topf bei sehr geringer Hitze verflüssigen. 1 EL des Joghurt-Gesmisches zugeben und diese Joghurt-Gelatine-Mischung anschließend zum restlichen Joghurt zugeben. In den Kühlschrank stellen. Wenn die Mischung anfängt zu gelieren, kann man die Sahne aufschlagen und vorsichtig unterheben. 
Einen Tortenring um den Boden legen und die Joghurt-Sahne-Mischung auf den Boden geben und im Kühlschrank ausgelieren lassen.

2 Blatt Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. In einem Topf bei sehr geringer Hitze verflüssigen und das Himbeermark zugeben. Gut vermengen und auf der Joghurtcreme verteilen.
Wenn auch die Himbeer-Schicht fest geworden ist, kann man am Tortenring mit einem dünnen Messer entlangfahren und die Torte so vom Rand lösen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten