Samstag, 20. Dezember 2014

Geschenk-Küchlein mit Überraschung


Zu Weihnachten gibt es Geschenke!!! Und die Geschenke sollen natürlich nicht nur toll aussehen, sondern auch einen Inhalt haben.


Die Idee habe ich beim Stöbern im Inernet bekommen. Dort hat das jemand mit Keksteig gemacht. Ich wollte alledings kleine Kuchen backen und habe daher einen Eierlikörkuchen gewählt, da dieser fest genug ist, um nicht einzufallen.

Anleitung direkt als PDF downloaden

Zutaten:
5 Eier
250g Puderzucker
1 Pck Vanillezucker
250ml Öl
175g Mehl
75g Speisestärke
1 Pck Backpulver
250ml Eierlikör
2EL Orangensaft

Eier schaumig schlagen, Puderzucker, Vanillezucker und Speiseöl einrühren.
Mehl, Speisestärke, Backpulver mischen und unter die Eimasse heben.
Eierlikör und Orangensaft zugeben.
Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit einem Kuchenrahmen (35 x 25 cm) geben und für etwa 25 - 30 Minuten bei 175°C (Ober-/Unterhitze) backen.




Nach dem Backen sollte der Kuchen direkt auf ein Kuchengitter gestürzt werden und soll dort ganz auskühlen.

Anschließend habe ich mit einem Keksausstecher 18 kleine Quadrate (6 x 6 cm) ausgestochen. In sechs dieser Quadrate habe ich mit einem kleineren Ausstecher ein Loch in die Mitte gemacht. Insgesamt werden daraus sechs kleine Geschenk Kuchen.
Nun habe ich die Quatrate mit dem Loch in der Mitte mit Johannisbeergelee auf ein komplettes Quadrat "geklebt".
Diese zwei Teile bilden den unteren Teil der Geschenkschachtel. Diese wird nun innen sowie außen mit einer weißen Ganache (Anleitung) bestrichen. Die obere Kante, auf die dann später der "Deckel" der Geschenkschachtel liegt, wird dabei frei gelassen, da man diesen ja noch abnehmen können sollte. Diese Deckel werden auch mit der Ganache bestichen. Die untere Seite sollte auch hier frei bleiben, damit es nicht anklebt.

Jetzt werden die Geschenkschachteln mit z.B. Smarties oder Ähnlichem befüllt.

Die Schachteln mit Inhalt, sowie die Deckel werden nun mit Marzipan oder Fondant außen herum eingedeckt.




Die Deckel können nun auf die Päckchen gesetzt werden. Für das Geschenkband wird Fondant dünn ausgerollt und in Streifen geschnitten. Ich habe das Band einmal komplett darüber gelegt und anschließend an der Kante zwischen Schachtel und Deckel mit einem scharfen Messer eingeschnitten.



Für die Schleife wird ein Streifen dünn ausgerollter Fondant in Form gebracht und mit etwas CMC in die mitte des Geschenkbandes geklebt.

Zum verschenken habe ich die Geschenkpäckchen auf einen Karton, der mit Frischhaltefolie eingewickelt wurde gesetzt und diese in eine Geschenkfolienverpackung gestellt.





Keine Kommentare:

Kommentar posten