Sonntag, 12. Oktober 2014

Erdnussbutter Pralinen

Zutaten:
200g Zartbitter- oder Vollmilchkuvertüre
220g Erdnussbutter, cremig
60g Puderzucker
1/4 TL Salz

Rezept direkt als PDF downloaden

Als erstes werden die Hohlkörper in einer Silikonpralinenform hergestellt. Die Anleitung dazu gibt es hier: Pralinen mit Haselnuss-Ganache-Füllung

Erdnussbutter über dem Wasserbad erwärmen um sie etwas flüssiger zu bekommen. Puderzucker und Salz zugeben und alles gut miteinander verrühren.
Erdnussbutter-Mischung in einen Gefrierbeutel füllen und eine kleine Ecke davon abschneiden. In die Schokoladenhohlkörper füllen und glatt streichen. Dabei sollten noch 2-3 Millimeter für den Schokoladenboden frei gelassen werden.
Die Pralinen sollten nun mindestens eine 15 Minuten stehen bis die Erdnussbutter wieder fester geworden ist. Nun kann man den Boden der Praline einfüllen. Mit geschmolzener Kuvertüre werden die Förmchen nun bis ganz zum Rand gefüllt.
Um unschöne Ränder zu verhindern sollte man nun möglichst schnell mit einem Teigschaber oder einem Messer die überschüssige Schokolade abziehen.
Gut aushärten lassen und aus der Form nehmen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten